Oh, Sie möchten uns schon verlassen?

Vielleicht können wir Sie mit unseren kostenlosen Infografiken, dem umfangreichen Wiki und unseren aktuellen Neuigkeiten überzeugen?

  • Unser Wiki erklärt die wichtigsten Begriffe zum Patent.

  • Warum sollte ein Patent angemeldet werden?

  • Was kann eigentlich alles patentiert werden?

  • Wie wird ein Patent angemeldet?

  • Experten sorgen für eine reibungslose Anmeldung

  • Sie haben Fragen zum Patentrecht? Fordern Sie einen Rückruf an - kostenlos!

Bald Auslaufmodell? 125 Jahre Diesel-Patent

Vor 125 Jahren meldete Rudolf Diesel den Dieselmotor zum Patent an. Ein geeigneter Zeitpunkt, um auf die Geschichte des aktuell am Pranger stehenden Antriebs und seines Erfinders zurückzublicken.

Erst der Abgasskandal, jetzt drohende Fahrverbote in deutschen Innenstädten: Das einstige Aushängeschild der deutschen Ingenieurskunst kämpft weiter um sein Image.

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte des effizienten Verbrennungsmotors beim Kaiserlichen Patentamt in Berlin. Unter dem Betreff „Arbeitsverfahren und Ausführungsart für Verbrennungskraftmaschinen“ meldete Rudolf Diesel am 23. Februar 1893 seine neue „Wärmekraftmaschine“ (Patent Nr. 67207) zum Patent an.

Rudolf Diesel: Soziales Motiv als Antrieb

Während seines Studiums an der TU München erfährt Diesel wie ineffizient die Dampfmaschinen der damaligen Zeit arbeiten. Er kommt zu dem Entschluss an einer besseren Lösung zu arbeiten.

Als Antrieb dient ihm dabei vor allem ein soziales Motiv: Die Industrialisierung hat viele Arbeiter arm gemacht; auch seine Familie ist betroffen. Daher will er helfen, den Menschen die Arbeit in Kleinbetrieben zu erleichtern, in denen die großen Dampfmaschinen aus technischen Gründen nicht eingesetzt werden können.

Erfolgsrezept: Stark komprimierte Luft im Zylinder

Dieselmotor Patent

Die Idee von Diesel ist es, die Luft im Zylinder des Motors so stark zu komprimieren, dass sich durch die dabei entstandene Hitze der eingespritzte Treibstoff selbst entzündet. Der Plan geht auf: Sein nach ihm benannter Dieselmotor hat einen mehr als doppelt so hohen Wirkungsgrad wie die damaligen Dampfmaschinen.

Der Dieselmotor tritt in der Folge seinen weltweiten Siegeszug an. Erst als stationärer Motor benutzt, kommt er nur wenige Jahre später in Schiffen zum Einsatz, dann in Lokomotiven, Traktoren, Lastwagen, bis er dann in den 1930er Jahren seinen Weg in den PKW-Markt findet.

Nur Rudolf Diesel selbst hat nach dem Erfolg seiner bahnbrechenden Erfindung wenig Glück im Leben. Hohe Geldverluste durch Spekulationen und langwierige Patentprozesse zermürben ihn. Bei einer Schifffahrt 1913 nach England kommt Rudolf Diesel ums Leben, bis heute geht man von Suizid aus.

 

 

Quellen:

Text: Zeit.de

Bilder: Patentschrift EPO | MikesPhotos /pixabay.com / CCO License

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?

0/5 Sterne (0 Stimmen)

(Kommentare: 0) | Kategorien: Aktuelles

« Zurück zur Übersicht

Einen Kommentar schreiben

Das könnte Sie ebenfalls interessieren...

Klein, simpel und genial: Die Erfindung des Dübels

Mit dem Dübel hat der Erfinder Arthur Fischer die Befestigungstechnik revolutioniert. Das kleine geniale Plastikteil feiert dieses Jahr seinen 60. Geburtstag.

Weiterlesen »

Kategorie: Aktuelles (Kommentare: 0)

Nike patentiert Golfbrille mit HUD und VR Technik

Next-Level Golfspielen: Nike hat ein Patent für eine Golfbrille angemeldet, die dem Spieler in einem Head-Up-Display Infos über die Lage des Balls und Topografie des Kurses liefert.

Weiterlesen »

Kategorie: Aktuelles (Kommentare: 0)

Apple Patent: „Vein ID“ könnte Nutzererkennung noch sicherer machen

Apple hat ein Patent auf eine Technik erhalten, die eine Nutzerauthentifizierung durch das Scannen der Venenstruktur ermöglichen soll. „Vein ID“ soll den Nutzern mehr Sicherheit als die bisherige Gesichtserkennung „Face ID“ bieten.

Weiterlesen »

Kategorie: Aktuelles (Kommentare: 0)

Top Schlagworte für Patent-anmelden.net
    Noch keine Schlagworte vorhanden...
Willkommen bei patent-anmelden.net! Wir haben unsere Datenschutzerklärung an die am 25.05.2018 in Kraft getretene Europäische Grundverordnung zum Datenschutz angepasst. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies auf unserer Homepage einsetzen und auf diese Weise Google Analytics und Piwik Analyse Daten über Ihren Webseitenbesuch erfassen und speichern. (Weitere Informationen & Widerspruchshinweise)